Keine Garantie auf Lieferung

Dienstag, August 03 2010 Geschrieben von: marc  
0 Trackbacks

Wer kennt es nicht: Mal eben ein neues Mainboard, eine Grafikkarte, ein Spiel oder etwas ganz anderes bei einem der zahllosen Internetanbieter zu bestellen.

In einem Urteil teilt das Amtsgericht München nun folgendes mit:

Wer im Internet ein Produkt bestellt, hat keinen Anspruch darauf, dass das Produkt auch geliefert wird. Allein mit der Bestellung einer Ware werde noch kein Kaufvertrag geschlossen, urteilte das Amtsgericht München.

Es ging u.a. um ein Urteil bzw. eine Klage im April 2009 wo ein Kunde acht Verpackungsmaschinen im Wert von 129 Euro bestellte, daraufhin eine Bestätigung bekam, jedoch kam die Ware nie an...

Weitere Informationen sind auf heise.de zu finden.

Drucken
Sie können einen Trackback für diesen Artikel hinterlassen, indem Sie diesen Trackback Link verwenden
Keine Trackbacks