YouTube: Ein Tag als Hobby-Regisseur
plus minus gleich

YouTube: Ein Tag als Hobby-Regisseur

0 Trackbacks

Ein Tag im Leben der Weltbevölkerung.

So oder so ähnlich könnte das Motto des YouTube-Aufrufs lauten, denn jeder wird aufgefordert, ein Stück seines Lebens per Video zur Verfügung zu stellen.

Was damit gemacht wird? Ein großer Dokumentarfilm!

"Die Nutzer sollen filmen, was ihnen am 24. Juli vor die Linse kommt. YouTube nennt in einer Mitteilung Gewöhnliches wie ein Straßenfußballspiel, einen Sonnenuntergang oder ein Gespräch zwischen Kollegen und Außergewöhnliches wie die ersten Schritte eines Kleinkindes, den Ausdruck von Trauer oder eine Hochzeit.

Die Nutzer können ihre Beiträge, die in möglichst hoher Auflösung gefilmt, möglichst fantasievoll und eindrucksvoll sein sollten, zwischen dem 24. und 31. Juli einreichen. In ihnen muss nicht nur Englisch gesprochen werden. Die Nutzer sollten laut YouTube unter anderem beachten, dass sie bei der Aufnahme von Menschen deren Erlaubnis haben. Nicht zugelassen ist das Zeigen von Marken und die Verwendung von musikalischen oder anderen Werken, die der Nutzer nicht selbst erstellt hat. Nähere Informationen gibt YouTube in einem eigenen Channel." (Heise Online, Artikel)

Worauf wartet Ihr also noch? Der Alltag erzählt doch meistens die spannendsten Geschichten!


E-Mail Drucken PDF
Sie können einen Trackback für diesen Artikel hinterlassen, indem Sie diesen Trackback Link verwenden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung


Interesse an dieser Werbefläche?
Werbebanner 120x600px

Schreiben Sie uns! webmaster@itwissen-blog.de